Asid Bonz unterstützt "Felix"

Wohlbehütet ans Ziel

Die Anzahl an Frühgeburten in Deutschland nimmt zu. Frühgeborene sollen, soweit möglich, überhaupt nicht transportiert werden. Viele können aber am Geburtsort nicht ausreichend versorgt und müssen in eine Spezialklinik verlegt werden. Ein möglichst ruhiger und erschütterungsfreier Transport kann lebensentscheidend sein.

Jährlich werden in Deutschland ungefähr 640 Frühgeborene transportiert, die meisten von Ihnen in regulären Rettungswagen — ohne spezielle Federung, oft auch längs zur Fahrtrichtung.

In dem eigens für Neugeborene entwickelten „Felix“ schweben Neugeborene wie auf Wolken.

Asid Bonz freut sich, dieses wichtige Projekt unterstützen zu können.

Asid Bonz unterstützt "Retten macht Schule"

In jedem steckt ein Lebensretter.
„Retten macht Schule" bringt Siebtklässlern Reanimation mit AED und Herz-Lungen-Wiederbelebung bei. Schulen wird eigens zu diesem Zweck entwickelte Übungspuppen, sowie ein Handbuch und eine Schulungs-DVD kostenlos zur Verfügung gestellt.

Asid Bonz freut sich, dieses wichtige Projekt unterstützen zu können.